Aktuell


Schusterfamilie aus AhrensburgIm „Forum Familienkultur“ gestalten Bürger ihre Beiträge zur historischen Entwicklung der Familienkultur selbst. Das Material für die Veranstaltungen wird aus privaten Sammlungen und Quellen zusammen getragen und von Mitgestaltern bearbeitet.

Die Projekte gliedern sich in bildhaft gestaltete Bereiche nach dem Format „FAMILIENKULTUR EINER EPOCHE“. In Vorträgen und Performances, Dokumentationen und Ausstellung werden „Alltagsleben in Familien und Beruf“, Musik, Theater, Tanz, Sport, Kunst, Literatur publiziert.

Die kulturellen Werte sollen als Zukunftswerte beleuchtet werden, ins Privatleben umzusetzen und darstellbar. Welches sind unsere eigentlichen kulturellen Werte, die gesellschaftlichen Grundlagen für Familien, Frauen, Menschenrechte und Menschenwürde.
Die Mitgestalter im Verein beschließen, welche historische Zeit als Brücke zur heutigen Zeit verdeutlicht werden soll. Kulturelle Umwälzungen auf der Welt verwandeln auch das Lebensgefühl der Familien. Wie kommen die Familien damit zurecht?
Nur Bewusstsein fördert ein Bildungswesen, das im Zeitalter von PC und Internet sinnvoll verbessert wird und auf jeden Fall die alten Kulturtechniken dabei erhält.
Familie geht uns alle an, damit schwer errungene demokratische Basiswerte schon in der Familie gelebt werden können.
Kultur und die schönen Künste halten Ressourcen bereit, die eine zentrale Bedeutung haben.

Wer Lust hat, in diesem Forum mitzuwirken, kann mit eigenen Fähigkeiten und Ideen dazu beitragen. Außer Mitgliedern im Verein ZENTRUM FRAU UND FAMILIE FORUM e.V. und aktiven Mitgestaltern, die ihr Potential in einer sinnvollen Gemeinschaftsleistung einbringen wollen, sind auch SPONSOREN dem Verein hoch willkommen.

Die nächste große Veranstaltung findet am 31.10.2009 im Kulturzentrum Marstall Ahrensburg statt.
-> zur Veranstaltung